Männerkirmes und Kirmesantanz 2018

+++ Platzmeister Nils Hendrich siegt beim Fahnenreiten +++

Schnellmannshausen. (pl) Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit – Die Kirmeszeit in Schnellmannshausen hatte begonnen. Am Samstag feierlten die Schnellmannshäuser Ihre Männerkirmes und am Abend kombinierten Sie diese Feier mit dem Kirmesantanz. Los ging es bereits am Freitagabend als die Gesellschaft der Männerkirmes und der Burschenkirmes gemeinsam die Zelte für die anstehende Feier aufbauten.
Der offizielle Teil begann am Samstag um 13Uhr auf dem Festplatz. Die beiden Platzmeister Jens Kühn und Nils Hendrich eröffneten mit einer Rede die Männerkirmes 2018 und bedankten sich zudem bei allen fleißigen Helfern, die dieses Fest ermöglicht hatten. 16 Pärchen machten in diesem Jahr bei der Männerkirmes mit. „Ältester Mann“ war Enrico Luhn (49).
Anschließend machte man sich auf die Rennstrecke zur „Kaiserlinde“, wo das Highlight des Tages anstand – das Fahnenreiten. Auf dem Weg zur Strecke begann es stark zu Regnen. Doch der Wettergott hatte Erbarmen mit den Schnellmannshäusern und beließ es bei dem kurzen Schauer. Acht Reiter machten sich es zum Ziel, die Männerkirmesfahne Ihr Eigen zu nennen. Am Ende gewann der Platzmeister Nils Hendrich auf „Kiara“ vor dem Husaren Andre Fischer auf „Koran“. Beide Pferde stammen aus dem Reitstall von Andreas Raddau aus Ifta. Auf Platz drei ritt Andreas Bornkessel auf dem Pferd „Chilli“. Auf dem letzten Platz landete der Platzmeister Jens Kühn. Im Anschluss folgte die Siegerehrung mit der Fahne für den Reiter und den Siegeskranz für das Pferd. Danach machte sich die Gesellschaft mit den Zuschauern auf den Weg auf den Festplatz. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Original Heldrastein Musikanten. Am Nachmittag folgten die Tanzrunden „Platzmeistertour“, „Hammeltour“ und „Straußenreigen“. Bei der „Hammeltour“ tanzten die vier Männer mit Ihren Frauen, die das erste Mal Männerkirmes mitmachten.
Am Abend folgte der „Kirmesantanz“ mit dem gemeinsamen Einmarsch der Burschenkirmes und der Männerkirmes. Zudem bekam der Siegesreiter Nils Hendrich seinen Pokal und die entsprechende Tanzrunde der „Siegesreitertour“. Für die Stimmung am Abend sorgte die „Laguna-Dance-Band“. Sie erfüllten jeden Musikwunsch der Gäste.
Vom 28. September bis zum 02. Oktober steht dann die große Kirmes in Schnellmannshausen an.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen